2. Kundgebung Seebrücke am Kulmbacher Marktplatz

Die Amnesty International Gruppe Kulmbach und der Bezirksverband Oberfranken der Partei mut laden ein zur zweiten Kundgebung der Seebrücke Kulmbach.

Vertreter*innen der veranstaltenden Organisationen werden berichten über das anhaltende Sterben im Mittelmeer, über die Auslagerung der europäischen Außengrenzen in die Länder des globalen Südens und den neuerlichen Versuch der Bundesregierung, die Rechte geflüchteter Menschen weiter einzuschränken und zivilgesellschaftliche Organisationen zu kriminalisieren.

Wir werden unsere Forderungen an die politischen Verantwortlichen in Bund, Land und Kommune in die Öffentlichkeit tragen.

Zudem fordern wir den Kulmbacher Stadtrat, unsere Stadt zum „Sicheren Hafen Kulmbach“ zu ernennen.
Dazu bitten wir Dich, Dich als Bürger*in der Stadt Kulmbach in unsere Petition einzutragen:
https://www.openpetition.eu/petition/online/buergerantrag-eine-stadt-fuer-alle-macht-kulmbach-zum-sicheren-hafen
Du kannst Dich während unserer Kundgebung auch in Papierlisten eintragen.

Kommt am Dienstag, den 12.3. um 18.00 Uhr zum Marktplatz in Kulmbach! Zeigt, dass euch Menschenrechte und Demokratie nicht egal sind.

Plakate und Schilder ausdrücklich erwünscht.

Die Veranstaltenden behalten sich unter Berufung auf Paragraph 6 des Versammlungsgesetzes vor, von ihrem Hausrecht Gebrauch zu machen und Personen, die rechtsextremen Parteien oder Organisationen angehören, der rechtsextremen Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige menschenverachtende Äußerungen in Erscheinung getreten sind, den Zutritt zur Veranstaltung zu verwehren oder von dieser auszuschließen.

 

Hier einige Impressionen vom letzten Jahr.